Disneyland Paris – Febraur 2020 – Saison of the Bauzaun

Saison of the Bauzaun – dies könnte das Motto unseres Februar Besuches im Disneyland Paris sein. Man konnte kaum 100m gehen ohne einen Bauzaun zu sehen oder drum herum gehen zu müssen.

Unser Kurzurlaub fing aber mit einer Übernachtung im Hotel Matamba im Phantasialand an.

23. Februar 2020
Siggis Geburtstag. Wir haben beim Galaball der Tanzschule in Siggi´s Geburtstag rein gefeiert und nachdem wir ausgeschlafen haben und ich noch schnell einen Kuchen gebacken habe, ging es ans Kofferpacken. Tina kam noch auf einen Kaffee vorbei und um 16.45 Uhr waren wir soweit unsere erste Etappe anzutreten. Es ging zum Hotel Matamba im Phantasialand. Die Fahrt war der reine Horror, Starkregen, Sturm und Stau. Ziemlich geschafft kamen wir nach knapp zwei Stunden (normale Fahrtezeit 80 Minuten) dort an und bekamen ein schönes Zimmer im Turm (1206). Als sie beim Checkin von Siggi`s Geburtstag erfuhren bekam er eine Tassen und einen Glückwunschbrief mit Buttom. Zum Essen ging es ins Zambesi wo ich einen Tisch reserviert hatte und Siggis Geburtstag erwähnt und unser Tisch war schön dekoriert.

Das Buffet war klasse und danach haben wir uns noch Cocktails in der Bar gegönnt. Einzig das Kinder auch noch nach 21:00 Uhr lautstark durch die Bar rannten war, nach den USA Aufenthalten, befremdlich.

24. Februar 2020
Nach dem sehr guten Frühstück waren wir um kurz vor 11:00 Uhr soweit uns auf den Weg ins DLP zu machen.

Erst war es noch am regnen, in Belgien war es teilweise sehr neblig, aber je näher wir dem Mäuseland kamen, desto mehr klarte es auf. Wir kamen um 15:15 Uhr am hipark an. Wir mussten noch kurz auf unser Zimmer warten und bekamen dann #241 ein Behinderten gerechtes Appartment. Nachdem wir unsere Sachen abgestellt haben sind wir um 16:15 Uhr zum Park gegangen. Im Village haben wir als erstes Karten für die Buffalo Bill Wild West Show geholt (Siggi bekam eine kostenlos zum Geburtstag) und so werden wir morgen mal wieder die Show sehen.

Noch ein wenig durchs Village gebummelt und einen Pin und Spirit Jersey gekauft. Danach noch kurz in den Park, aber es war so voll das man sich kaum in den Shops bewegen konnte. Da wir nun etwas Hunger hatten, waren wir zum ersten Mal im Vapiano. Das Essen (ich Pasta, Siggi Pizza) war okay, aber keine kulinarische Offenbarung und das ganze System nicht unser Ding. So war ich mit Essen fast fertig als Siggis Pizza kam. Auch das man erst in voller Montur sein Essen holt und dann einen Tisch sucht ist irgendwie doof und von einem „gemütlichen“ Essen zu zweit ist man weit weg. Preislich finde ich es auch nicht besonders gut, einen 0.33l Cola kostet 4,40€ Pasta und Pizza um die 15,00€.

25. Februar 2020
Mir fällt auf das ich den Spirit Jersey in S statt in M gekauft habe. Passt zwar auch, aber etwas lockerer gefällt mir besser. Wir fahren um 9:16 Uhr mit dem Bus zum Park und tauschen zuerst das Shirt um. Danach gehen wir in die Studios und versuchen Tickets für die Meet & Greets zu bekommen. Leider vergebens. Ich bekomme erst gar nicht die Möglichkeit ein Ticket auszuwählen, bei Siggi heißt es nach der Auswahl immer Timeslot vol, wähle ein anders, bis auch da die Meldung kommt : Ausgebucht. Sorry das ist die hinterletzte Schei…… Auch für Stitch im Disneyland Park um 10:15 Uhr dasselbe Ergebnis. Noch kurz die Bauzäune besichtigt. Es gibt in den Studios momentan Warteschlangen und  Bauzäune. Sehr schade.

Wir sind dann in den Salon Mickey Kaffee trinken und ne Kleinigkeit essen. Das Wetter wechselte im 5 Minuten Takt von Sonne zu Regen.

Um 12:00 Uhr haben wir die Frozen Celebration am Plaza Square gesehen. Ziemlich peinlich was das als Aushängeschild für das Event sein soll. Ein Wagen und die Tänzer tanzen hauptsächlich im Innenkreis so dass man nur die Oberkörper sehen konnte.

Noch ein Runde gedreht und hier die Warteschlangen und  Bauzäune angesehen und dann auf dem Weg zum Hotel bei den 5 guys etwas gegessen. Bis 17:00 Uhr haben wir uns ausgeruht und sind dann mit dem Bus wieder zum Park gefahren, da wir Karten für die Buffalo Bill Wild West Show hatten.

Wir kamen in den  grünen Bereich und hatten einen guten Platz. Das Essen war okay und es gab Cola, Bier, Wasser und Kaffee zum Trinken. Die Show war auch nett und für 52€ (1 frei Ticket, 1x 20% Rabatt) war es okay, ob ich mehr ausgeben würde weiss ich nicht. Als wir raus kamen war es wieder am regnen und wir sind nochmal durch die Shops im Village und dann zum Hotel gelaufen.

26. Februar 2020
Erstmal ausschlafen. Das Wetter ist wieder sehr wechselhaft und es ist bei dem Regen sogar etwas Schnee dabei. Um 13:00 Uhr gehen wir ins Einkaufszentrum und kaufen ein wenig ein.
Zurück im Hotel trinken wir Kaffee und essen die gekauften Sandwiches und Kuchen. Wir machen uns dann zum Abendessen im California Grill fertig. Um 19:33 Uhr fahren wir zum Park und bummeln noch etwas durch den World of Disney Store bevor wir um 20:15 Uhr am California Grill ankommen. Wir bekommen eine Tisch im ersten Raum und haben einen tollen Abend. Wir nehmen das Probiermenü und sind restlos begeistert. Unser Kellner Remi ist super und hat uns jeden Gang aufgeschrieben, da das Menü ja nirgends veröffentlicht ist. Nach zweieinhalb Stunden machen wir uns, wieder mit dem Bus auf den Weg zum Hotel. Es war ein toller, unvergessener Abend.

27. Februar 2020
Das Wetter ist mies und so bleiben wir erstmal im Hotel.  Als die Sonne raus kommt machen wir uns fertig, nur als wir los gehen ist es schon wieder am regnen. Wir gehen trotzdem zum Park und als erstes in die City Hall um ein Applausogramm für Remi unseren Kellner von gestern abend auszufüllen. Danach versuchen wir wieder vergeblich einen Charakter Meet & Greet zu bekommen, natürlich wieder ohne Erfolg. Lineberty sollte verboten werden! Eigentlich wollten wir in die Shops im Schloss, aber der Durchgang war wegen einer Sturmwarnung gesperrt. Da die Wartezeiten bei den Rides schon wieder bei 45+ Minuten lagen und die „Frozen Parade“ auch abgesagt wurde sind wir ins Village gegangen und haben im King Ludwigs etwas gegessen. Hier war es angenehm leer.

Als wir fertig waren war es schon wieder am regnen. Also noch durch die Shops und dann zum Bus. Dort gab es Handgreiflichkeiten beim Einstieg. Unglaublich!! Den Rest des Tages haben wir gemütlich im Hotel verbracht.

28. Februar 2020
Das Wetter ist wieder sehr schlecht und so machen wir ein Tour durch die Hotelbars. Zuerst trinken wir Kaffee im Cafe Fantasia im Disneyland Hotel und gehen dann zur Sequioa Lodge in die Redwood Bar. Interessant ist das die Getränk unterschiedliche Preise haben.

Noch wenig durch die Shops und dann zum La Grange zum Abendessen. Das Buffet ist wieder sehr lecker, aber irgendwie haben wir beide vergessen Fotos zu machen.

29. Februar 2020
Heute geht es nach Hause. Wir packen unsere Sachen zusammen und fahren zum Park. Dort treffen wir uns mit Michelle und gehen zusammen in den Salon Mickey.

Danach noch kurz die Mainstreet runter kurz vor einem Regenschauer noch ein Foto machen und dann ab zur Tankstelle und auf die Bahn. Um 18:35 Uhr waren wir wieder zuhause.

Bei der Heimfahrt wußten wir noch nicht das nur 2 Wochen später der Park und die Hotels für vier Monate wegen COVID-19 schliessen würde und wir drei geplante Trips stornieren müssen.

Unsere Einkäufe waren diese Mal auch recht überschaubar.

Zusammenfassung:

  • Es war voll
  • Überall Bauzäune und geschlossene Rides
  • Das Wetter war sehr wechselhaft
  • Vapiano muss nicht sein
  • Buffalo Bill Wild West Show lohnt sich, wenn einer ein kostenloses Geburtstagsticket bekommt
  • California Grill war wieder das Highlight der Tage
  • Shopping hielt sich in Grenzen